Welttag des Buches 2017 - und ich bin dabei!!!

So, endlich ist es soweit: ich darf euch von der tollen Aktion dreier Bücherblogs (unten sind sie einzelnen aufgelistet) erzählen, die einen unglaublichen April mit interessanten Beiträgen und Extras geplant haben. Und heute, am Tag des Aprilscherzes, bin ich es, der diesen spannenden Monate einläuten darf ... ohhh, was für eine Ehre.

 

 

 

Und zwar startet alles mit einem wirklich ausführlichen, lustigen und coolen Interview, sowie einem Video, in dem ich aus meinem Debütroman lese und einem Beitrag, mit den wichtigsten Eckdaten zu meinem Roman. Wenn sich das nicht nach viel Spass anhört, dann weiss ich auch nicht. Aber nun genug von mir ... lest und erlebt selbst, von was ich da schreibe ;)))))

 

 

Dom-Teur und sein Bücherzoo

(hier findet ihr das Interview)

 

Tii und Ana's kleine Bücherwelt

(hier findet ihr das Video)

 

Abendsternchens bunte Welt

(und hier die Eckdaten zu meinem Roman)

 

 

Liebe Notiz am Rande: Wenn ihr Lust habt und auf der jeweiligen Facebook-Seite der Blogs seid, wäre es meeeega von euch, wenn ihr euren Like-Daumen da lasst. Die grossartigen Bücherbloggerinnen würden sich bestimmt darüber sehr freuen :)

 

0 Kommentare

Fast geschafft!

Ja, fast hätte es mein Debütroman geschafft. Trotzdem bin ich über den dritten Platz in der Kategorie Best Gaybook: Fanasty seeehr stolz. Und daher will ich nicht lange um den heissen Brei schreiben und allen, die mitgestimmt und mich, sowie mein Buch dadurch tatkräftig unterstützt haben, DANKE sagen.

 

Hier wäre das Ergebnis aller fünf Titel, die ins Rennen gingen:

Ebenfalls Danken will ich auch Ramona für diesen tollen Award. Und das man dafür keinen Preis oder sowas bekommt, finde ich mehr als nur gut. Es reicht doch, wenn zahlreich für den eigenen Roman gestimmt wird, ohne dafür etwas zu bekommen. Daher geht der grösste Dank an Dich Ramona und deine tolle Seite (The World Of Big Eyes), die ich als treuer Follower, stets im Auge behalte und weiterhin auch werde ;)

 

Beste Grüsse,

euer Adam

 

0 Kommentare

Gebt meinem Debütroman eure Stimme = Gaybook Award 2016

 

ICH BRAUCHE EURE UNTERSTÜTZUNG!

 

Die wunderbare Ramona vom Bücherblog: theworldofbigeyes veranstalet zum dritten Mal den Gaybook Award - nun für das Jahr 2016. Und da mein Roman in diesem Zeitraum erschienen ist, würde ich mich rieeeesig freuen, wenn ihr beim Voting (in den 15 Kategorien) mitmacht und meinem Debütroman eure wertvolle Stimme gebt.

Dafür klickt einfach auf das rechte Bild und ihr seit schon unterwegs ;)

 

Schon jetzt von mir ein kräftiges-grosses-herzliches DANKESCHÖN ... und wie ihr vielleicht auf Facebook gesehen habt, will ich nicht nur etwas von euch, sondern ich werde euch natürlich auch was geben ... nicht sofort und nicht in diesem Monat, aber ich plane schon bald ein zweites Gewinnspiel, bei dem ihr tolle Dinge gewinnen könnt ;) ... also bleibt aktiv und schaut hin und wieder vorbei.

 

Euer Adam

0 Kommentare

Interview mit der Tintenhexe

 

Wolltest du schon immer wissen, mit welchem meiner Buchcharakter ich ins Bett hüpfen würde? Dann solltest du dir dieses Interview mit Schreiben und Lesen mit Tintenhexe nicht entgehen lassen. Klick dafür einfach auf das untere Bild und du bist schon auf dem guten Weg es herauszufinden ;)

 

Viel Spass dabei,

Adam

 

0 Kommentare

Display - The Gaymag!!!

Ja, ich bin im Display - leider nicht im Magazin, welches monatlich in der Schweiz erscheint, aber immerhin wird mein erster Roman auf der Webseite aufgegriffen. Um auf den Beitrag zu kommen, klick einfach auf das rechte Logo.

 

Und hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Beitrag, der meiner Meinung nach das Thema von The Prevalent Witches: Gefährlicher Funke, gekonnt auf den Punkt bringt. Danke Beat ;)

 

"Hexen und Schwule haben etwas gemeinsam. Das wird bereits beim Lesen des Prologs zum Buch «The Prevalent Witches – Gefährlicher Funke» deutlich. Darin schildert der 27-Jährige Ostschweizer Adam Bogs den Hass und die Grausamkeit, mit der Hexer einst verfolgt wurden, weil sie anders sind – genauso wie die Schwulen."

 

0 Kommentare

Gewinnspiel-Alarm!!!

Hier kommst Du zum Gewinnspiel.

 

0 Kommentare

Hexer mit Herzklopfen!

Hexer mit Herzklopfen - damit trifft Michael Graf, mit dem Titel seines Beitrags im DER LANDBOTE voll ins Schwarze. Viel Spass beim lesen ;) und wenn ihr Lust habt, lasst einen Kommentar da oder was euch gerade durch den Kopf schwirrt. Würde mich riesig freuen von euch zu lesen.

0 Kommentare

Mein aller erstes Interview!!!

Ja, es ist passiert: ich wurde zum aller ersten Mal interviewt. Und zwar geht es (worum auch sonst) um meinen Debütroman - The Prevalent Witches: Gefährlicher Funke, und wie ich auf die Idee gekommen bin, ein solches Buch zu schreiben, welches Fantasy mit dem Thema: Homosexualität zusammenbringt. Für mich eigentlich nichts weltbewegendes, da ich mit dieser Mischung mehr als gut zurecht komme. Dennoch ist das für einige andere etwas neues und vor allem für diejenigen, die mit dem zweiten Thema in meinem Buch, ihre Schwirigkeiten haben. Aber lest selbst und teilte es mit Freunden, wenn ihr Lust habt. Würde mich sehr freuen :)

 

Interview mit den Wiler Nachrichten

17.11.2016 06:56

 

Adam Bogs veröffentlicht nächste Woche seinen ersten «Urban Fantasy» Roman. Was ihn von vielen anderen unterscheidet: Der Hauptakteur, ein Hexer, ist homosexuell.

 

 

Rickenbach Mit «The Prevalent Witches: Gefährlicher Funke» veröffentlicht der 27-jährige Zivan – er schreibt unter dem Synonym Adam Bogs – sein Erstlingswerk. Dabei handelt es sich, wie er selbst sagt, um einen «Urban Fantasy» Roman. Das bedeutet, er vermischt Fantasyelemente mit Elementen der heutigen Zeit. Mit seinem Buch will Adam Bogs Jugendliche und junge Erwachsene ansprechen. Besonders ist es, weil der Hauptcharakter Logan Mordrake eine spezielle Eigenschaft mit sich bringt: Er ist homosexuell. «Das war nicht von Beginn weg so geplant, das hat sich mit der Geschichte einfach so ergeben», so Adam Bogs. Je weiter die Geschichte voranschritt, umso mehr war ihm klar, dass er so auch bewusst sensibilisieren will. «Es wird im Buch aber nicht übermässig auf seine sexuelle Neigung eingegangen. Es ist einfach ein Stück Normalität, wie eine Beziehung zwischen Mann und Frau auch.»

 

 

Schriftsteller war kein Traum

 

Tagsüber arbeitet Zivan im Detailhandel. Fan vom Fantasygenre, egal ob Bücher, Serien oder Filme, sei er schon immer gewesen. «Aber halt nur als Konsument. Ich machte mir früher nie über die andere Seite Gedanken.» Erst im zehnten Schuljahr sei sein Interesse fürs Schreiben geweckt worden. «Ich hatte schon immer eine blühende Fantasie, daher ermutigte mich mein Lehrer, meine Gedanken und Geschichten zu Papier zu bringen», erzählt Adam Bogs. Auch dieser Name entsprang seiner Fantasie. Kurz und einfach zu merken, sollte er sein. «Zudem gefällt mir Adam, zumindest wenn der Name englisch ausgesprochen wird», so der Schreiberling schmunzelnd.

 

 

Eines begonnen, ein anderes beendet

 

Vor bald neun Jahren begann Adam Bogs eigentlich ein anderes Buch, als das, welches er nun auf den Markt bringt. Jenes sollte im Bereich High Fantasy – diese spielen in der Regel in einer eigenständigen Welt, deren Gestaltung oft einem idealisierten europäischen Mittelalter gleicht – beheimatet sein. «Irgendwie kam ich aber nie so richtig voran», so Bogs. Im letzten November kam ihm dann die Idee für «The Prevalent Witches». Er legte das andere Projekt beiseite und begann zu schreiben. Knapp fünf Monate dauerte es, bis er das 298 Seiten lange Buch beendet hatte. «Die Ideen und Geschichten waren einfach da und schrieben sich praktisch von alleine», so Bogs. Im Moment schreibt er bereits an der Fortsetzung zu «The Prevalent Witches». «Es war von Anfang an klar, dass es eine Trilogie geben soll», sagt er.

 

Michael Anderegg

Wiler Nachrichten

0 Kommentare

BUCHCOVER RELEASE!!!

Wenn ihr das Cover zum Auftakt meiner Urban Fantasy-Reihe THE PREVALENT WITCHES sehen wollt, dann besucht meine Facebook-Seite. Ich bin schon meeega gespannt wie ihr es findet!!!

 

Peace,

euer Adam

0 Kommentare

The Prevalent Witches BAND1: Lektorat beendet!

Hach, ich bin richtig erleichert das sagen zu können: das Lektorat an meinem Debütroman ist soeben beendet worden. Noch kann ich es nicht glauben wirklich schon soweit zu sein, aber das werde ich. Spätestens wenn das Buch gedruckt wird und ich es in den Händen halten darf, wird die Botschaft bei mir angekommen sein ;) hehe

 

Momentan bin ich mit dem Verlag daran, die Buchlesung (Buchvernissage) zu planen, so dass ich euch schon bald das Releasedatum meines Erstlings verkünden kann. Bis dahin bleibt einfach schön wachsam auf meiner Facebookseite. Dort erfährt ihr am schnellen was es Neues gibt.

 

So, und das wars auch schon von mir.

Habt einen tollen Tag und vielleicht sehen wir uns ja an meiner baldigen Buchlesung ;)

 

Peace, Adam

 

0 Kommentare

 

Ältere Blogbeiträge

Coming Soon